Wer wir sind


Wir sind Sascha und Vivi und gerade auf der größten Reise unseres Lebens, im Innen wie im Außen. Unser Zuhause ist ein Hymermobil aus dem Jahr 1988 mit Namen Walter. Eine 10qm Kuschelhöhle, die alles beinhaltet was wir im Moment für unser Leben benötigen.


Seit Februar 2017 sind wir ein Paar, kennen uns aber schon seit einigen Jahren. Wir waren beide verheiratet, haben Kinder bekommen, in einem Haus mit Garten gelebt und Unmengen an Geld für Konsumgüter ausgegeben. Wir waren unzufrieden, haben Löcher gestopft, um kurze Zeit zufrieden zu sein, das Glück im Außen gesucht. Wir haben zwei komplett verschiedene Leben geführt und doch auch so gleich. Nie hätten wir gedacht einmal zusammen zu finden. Wir leben beide schon seit einigen Jahren zum größten Teil vegan und träumen von einem Leben außerhalb Deutschlands. Minimalismus und den Moment genießen, die Zeit, die wir haben “sinnvoll” nutzen sind Themen, die uns sehr beschäftigen. Besonders ein anderes Leben zu führen, aus dem sogenannten Hamsterrad auszubrechen ist unser gemeinsamer großer Traum.

Wir haben hinterfragt, reflektiert und diskutiert. Der Gedanke war entstanden unser Leben ändern zu wollen. Jedoch ist es nicht so einfach alle Regeln und Werte abzulegen bzw. dann auch umzusetzen. Dieser Prozess begleitet uns nun schon seit mehr als zwei Jahren.

Wie genau sehen wir unser weiteres Leben? 
Was möchten wir ändern oder wie möchten wir zukünftig leben?

Wir vor unserem T4. Was waren wir stolz 🙂

 














Schnell war uns beiden klar, dass wir reisen möchten. Wirklich leben, so viel wie möglich von dieser Welt sehen, entdecken und ohne uns von der Arbeit kaputt machen zu wollen. Also war unser Plan mit einem T4 Bus aufzubrechen. Gesucht und gefunden, ein wenig ausgebaut war er auch schon, sind wir mal kürzer auch auch mal länger aufgebrochen und testeten, ob so ein Leben auf längere Zeit für uns möglich wäre.

Schnell wurde uns aber bewusst, dass der Bus einfach zu klein ist, um dann auch tatsächlich über mehrere Jahre darin zu leben. Keine große Rückzugsmöglichkeit, kein Badezimmer bzw. Toilette, keine Stehhöhe und, und, und…

Eines Abends lagen wir vor dem TV und schauten gerade einen unserer Lieblingsfilme, 303. Ein deutscher Roadmovie mit viel Dialog. Inspiriert durch diesen Film, indem die Hauptfiguren in einem alten Hymermobil Richtung Süden fahren, setzten wir uns sofort daran nach so einem Wohnmobil Ausschau zu halten. 

Christus-Statue in Lissabon – Cristo Rei

Es war eigentlich eine recht schnelle und spontane Entscheidung. Viele unserer Überlegungen haben wir beiseite geschoben und unseren Bauch entscheiden lassen. Natürlich gab es ein paar Punkte auf unserer Liste, deren Kriterien uns wichtig waren, aber im Netz wurden wir schnell fündig. Der Zweite, den wir uns anschauten, wurde direkt gekauft. 

 

Soweit zu unserer Geschichte. 
Nun möchten wir euch mitnehmen und gerne auch inspirieren auf unserem weiteren Weg, denn schließlich können wir nicht einfach alles stehen und liegen lassen. Vorbereitungen müssen getroffen, Pläne überlegt und geschmiedet werden. Einige Dinge müssen an unserem Walter (so heißt er jetzt) noch geändert werden, um ein Leben auf Dauer möglich zu machen. 

Eins jedoch sollte klar sein…uns geht es nicht darum, das perfekte Vanlife oder Aussteigerleben zu zeigen. Wir möchten hier unser Leben und unsere Erfahrungen teilen. Diese können in euren Augen vielleicht auch mal negativ sein, für uns jedoch bedeutet jede Erfahrung ein Wachstum, eine Lernaufgabe. Gerne sind wir auch eine Inspiration für andere … doch hauptsächlich freuen wir uns darauf mit euch zusammen zu wachsen.